Dienstag, 17. August 2010

KNOTEN INS TASCHENTUCH

Damit ich mir auch länger etwas merken kann (jaja, es geht schon los) oder einfach nur, um etwas Bestimmtes festzuhalten nutze ich gerne meinen Blog. Das ist ein bisschen wie ein Tagebuch mit Fotoalbum, ein Inspirations- und Sammelkörbchen sowie eine praktische Gedankenstütze mit Archivierfunktion. Sehr praktisch.

Daher möchte ich heute folgendes "speichern":
  • Ich bin kein Vertriebsmensch. Ich mag Menschen mit Namen, Gesichtern und Eigenarten. Aber ich mag keine austauschbaren Nummern.
  • Ich berate und informiere gerne Menschen. Nicht um klugzuscheißen, sondern um Ihnen Ängste vor Situationen oder Geräten zu nehmen und dafür zu sorgen, dass sie sich wohl- und nicht dumm fühlen.
  • Eins nach dem anderen.
  • Von Lime Pickles wird mir schlecht.
  • Macarons. Das Ziel naht. Nach einer Stunde 10 Minuten mit Alufolie. 140 Umluft. (Mehr wird hier nicht verraten. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen damit machen ;)
  • Manche Sachen muss man einfach mal einpflanzen und gucken, was passiert.
  • Meine Hände sehen alt aus.
  • Manche Menschen haben tolle Ideen. Ich würde liebend gerne auch an so einer Tafel sitzen und speisen. Schönes Konzept. Alles dazu bei Outstanding in the Field.


Und hier noch ein Macaronsbild bevor es zu dunkel wurde


Diese kleinen Pflänzchen sehen aus wie tanzende Püppchen mit grünen Kleidchen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Worte!