Freitag, 24. September 2010

WÜNSCH DIR WAS

Aha, ich verstehe. Die Göga-Frauen hab ich bereits vertrieben, daher sind mir die übrig gebliebenen treuen Leser bei Nudelteig und Flüssigkeitsthermometern nicht so die riesen Hilfe ;) Aber bei Bontempi-Musikinstrumenten, horcht ihr auf! Ich hab die auch nur durch R. kennengelernt und kann hier leider keinen kleinen Klugscheißer-Exkurs starten. Aber Wikipedia hilft. Und die Bildersuche. Und viele lustige Bands nutzen die bunten Orgeln. Bei uns in der Wohnung ist das ne Mischung aus Deko und Musik. Im Haushalt gibt es noch 3 Gitarren, einen ordentlichen Verstärker, eine Melodica. R. spielt manchmal. Über uns wohnt ne unerfolgreiche Band. Sie entsprechen auch noch vielen Clichées und oft schlurfen sonnenbebrillte blasse rauchende Kerle am Haus vorbei. Und manchmal sieht man auch die "Groupies". Aber nett sind sie schon. Manchmal nervts, wenn sie proben. Manchmal klingts toll, manchmal furchtbar. So langsam können wir uns rächen mit den Bontempis;) Ich hab nur mal Geige gespielt. Ziemlich lange. Aber mein Nacken wollte irgendwann nicht mehr und irgendwann wollte ich lieber andere Sachen machen statt ständig zu üben. Manchmal fehlts mir.

Ich freue mich sehr auf dieses Wochenende. Und auf Ruhe. Und manchmal funktioniert sogar wünsch dir was. Und dann auch noch so toll.



So ihr Bontempi-Freunde, genießt euren Freitagabend. Genießt das Wochenende, erholt euch, geht raus, auch wenn es regnet, macht euch was leckeres zu Essen, dreht die Musik auf und freut euch des Lebens! Und wem das nicht reicht, dieser Kuchen gibt euch den Rest! (Schaut euch das ganze E-Mag an, Danke Caro für den Tipp!)

Kommentare:

  1. deib blog macht mir echt spaß zu lesen. einfach nur cool!
    musik mache ich selber lieber nicht, aber hören tue ich es liebend gerne!
    gruß, éva

    AntwortenLöschen
  2. oh mein gott was für ein link...oh mein gott , oh mein gott *ausflipp* merci!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!