Mittwoch, 13. Juli 2011

GEMÜSE AM MITTWOCH

Kaum ist das Gemüse am Mittwoch ausgerufen, muss ich schon wieder für dieses mal ungeplanterweise ein wenig zurückrudern. Eine volle Woche und gewittriges Feierabendwetter sind unter anderem Schuld, dass ich es nicht nach Ackertinien geschafft habe und die Mangoldnockerl-Zutaten teilweise noch geerntet werden müssen. Der R. weilt gerade im Südtiroler Dolomitenschlemmerland (er muss sich die kulinarischen Leckereien aber hart erstrampeln) und den brauche ich auch ganz dringend für die Nockerl, weil er sie doch bisher immer fabriziert hat.


Es wird also nicht getrickst und Mangold gekauft sondern einfach noch ein paar Tage abgewartet. Schließlich sollen die kleinen grünen Nocken auch noch auf einem Foto festgehalten werden. Aber das Warten lohnt sich. Die Mangoldsaison ist auch noch längst nicht um.
Ich hab ja zum Glück noch Brombeersorbet, um mir die anstrengenden nächsten Tage zu versüßen. Und Pfefferminztee. Den habe ich wiederentdeckt. 

Trotzdem verrate ich passend zum Mittwochsgemüse noch ein von mir gern gemachtes Zucchini-Rezept:

Zucchini mit Halloumi, Honig und Chili
1-2 Zucchini
1 Packung Halloumi
Chili-Öl oder eine rote Chilischote
Honig
Olivenöl
frische Kräuter (z.B. Thymian, Oregano, Rosmarin)

Die Zucchini in sehr dünne breite Streifen schneiden und gitterförmig in eine Auflaufform schichten. Halloumi ebenfalls in Streifen schneiden und auf den Zucchinischeiben verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit ein wenig Olivenöl beträufeln und die Kräuter in der Form verteilen. Chiliöltropfen oder die in Ringe geschnittene Schote dazu geben und ein wenig Honig über den Käse und die Zucchini träufeln. Bei 180 Grad Umluft backen, bis die Zucchini gar sind.
(Man kann daraus auch hervorragend kleine Alufolienpäckchen für den Grill machen!)

Kommentare:

  1. Mittwochsgemüse?! Irgendwas habe ich verpasst... :)! Aber sehr hübsche Idee. Ich will schon länger mal meine Geschmacknerven optimieren und ein paar neue Gemüsesorten probieren - Mangold zum Beispiel Ich bin gespannt auf die Rezepte. Heute gibt es aber erstmal die Reste vom Chinakohlauflauf gestern. Rezept folgt :)!

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich sehr lecker an - ich mach das nach, aber lieber mit schafskäse, denn halloumi mag ich nicht so gerne. bei uns gabs heute zucchini-puffer mit zaziki. auch sehr schmackhaft!

    AntwortenLöschen
  3. ich hatte rote beete. wollte eigentlich mangold, aber der auf dem markt heute sah so dermaßen furchterregend aus, dass ich ihn einfach nicht mitnehmen konnte. der sah so riesig aus wie rhabarber... aber schmecken tut das zeug ja schon!

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich ja schon mal köstlich an - bin gespannt auf das Nockerlbild!

    AntwortenLöschen
  5. Mit Zucchinirezepten kann ich ja auch immer etwas anfangen, wie Du weißt :-) Das hier hört sich sehr lecker an - ein Riesenexpemplar wartet auch immernoch auf seine Verarbeitung. Vielleicht wird das ja heut was.
    Und auf die Nockerl warte ich gerne noch eine Weile - mein Mangold ist immernoch zu klein zum Ernten.

    AntwortenLöschen
  6. mmhmm. Mangold sollte ich auch öfter mal machen!

    AntwortenLöschen
  7. hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm! machst du das als zwischensnack in zwei wochen auch? :) falls du wieder zuviel zucchini hast ... klingt sehr lecker!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!