Samstag, 3. Dezember 2011

DRITTER

Für alle, die gern wissen möchten, wie man Zucker in Geschmack, Form und Farbe bringt, ein weiterer fixer Selbermacher, der die Bürokollegen an der Kaffeemaschine aufheitert, die Gastgeber eines gemütlichen Beisammenseins verzückt oder das Pferd des Nikolauses wiehern lässt.

Bunter Zucker geht ganz einfach. Man nehme eine beliebige Menge Zucker, sagen wir mal 50 g. Diese mischt man mit ca. 1 EL Saft, Früchtetee, Sirup, Gewürzen, Espresso oder was einem sonst gut schmeckt, bis der Zucker die Konsistenz von feuchtem Sand hat. Die Masse auf Bild 1 ist zu feucht, auf Bild 2 ist sie perfekt. Dann alles zurechtdrücken oder ausrollen. Anschließend kleine Formen ausstechen bzw. ausschneiden. Die fertigen Stückchen auf Backpapier über Nacht trocknen lassen und dann selbst genießen oder verschenken.


Wer noch mehr Süßes mag, klickt morgen zu Katrin, der zauberhaften Zuckersammlerin.

Kommentare:

  1. bitte ein zuckerstückchen für mich in mila-pink farbton :-) glg susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist ja eine phantastische Idee!!

    Hab ich mir sofort notiert.

    Danke für die tolle Anregung.

    Alles Liebe
    Aka

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee ... da mach ich mal welche mit Amarettogeschmack & Bailey´s für meinen heissen Kakao ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. oh das ist ja wundervoll! und auch so eine schöne kleine geschenkidee!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist schon wieder so wunderhübsch! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Was für eien tolle udn einfach umzusetzende Idee. Vielen Dank dafür.

    AntwortenLöschen
  7. Mein Geschmack wäre es wohl nicht, aber toll ausschauen tut es wirklich!

    AntwortenLöschen
  8. Ich genieße deine Adventskalender... Wunderbare Türchen... Ich freu ich auf mehr :-)) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine schöne Idee, gefällt mir sehr und wird hier sicher demnächst mal ausprobiert - vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße von Kerstin und einen schönen 2. Advent wünsche ich Dir und Deinen Lieben :)

    AntwortenLöschen
  10. Ui, das klingt zuckersüß ;.)

    Wäre auch nix für mich (bin ein penetranter Zucker-bei-Backrezepten-Reduzierer), aber sieht genial aus!
    :.D

    AntwortenLöschen
  11. Mmh, wie hübsch, da brauche ich jetzt nur noch ein "Zuckeropfer" :)!

    AntwortenLöschen
  12. Bunter Zucker - super Idee! Darauf werd ich sicher mal zurückgreifen, wenn ich wieder was süßes verzieren will und mein Liebster "Nein, kein Marzipan!" schreit ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. danke für die süsse idee und anleitung!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!