Samstag, 31. Dezember 2011

JAHRESWECHSEL

Da zieht es hin, das alte Jahr. Es brachte viel Gutes, warf aber auch viele Fragen und einige Schreckmomente auf. Antworten hatte es leider nicht immer parat. Ich auch nicht. 2011 zeigte mir, dass man immer wieder unerwartet faszinierende Menschen kennen- und schätzen lernt. Dass alte Freundschaften halten, aber auch weiterziehen können. Dass es sehr fein sein kann, mit Gleichgesinnten Pläne zu schmieden und Dinge anzupacken. Ich war noch nie so oft wie in diesem Jahr auf dem Markt, habe noch nie so viel gebacken und habe mich noch nie so viel mit Essen befasst. In dem Zusammenhang war es auch praktisch zu entdecken, dass Sport nicht immer doof sein muss. 2011 wird für mich immer mit einer fantastischen Argentinienreise verknüpft sein. 2011 war ich viel mit mir selbst beschäftigt und habe vieles lernen dürfen. Viele erste Male erlebt und ein zweites Ackerjahr erfolgreich zu Ende gebracht. Der Alltag in 2011 hat mich manchmal eingeengt. Aber der tollste Mensch an meiner Seite tat dies nicht. Und er half mir in den letzten Tagen, auch Freiraum in der Wohnung zu schaffen. Es wurde gerückt, geräumt, sortiert. Die neue freie Wand neben mir wird sich füllen. Ich bin bereit und freue mich auf das, was kommen mag.

Ja, es geht ganz gut zu Ende, das alte Jahr. Ausgedehnte Weihnachten über vier Tage. Kleine Päckchen und Herzerwärmer-Zeilen. Zeit für die Lieben, Schönes und Liegengebliebenes. Ein Langschläfer werde ich wohl bleiben und auch Apfelmus zu Salzigem wird mich weiter begleiten. Die Gedanken auch, aber sie werden sich sortieren, ganz bestimmt.

Für euch noch ein paar Genussschnippsel der letzten Tage: Pull-Apart Bread, Orangen-Senfsauce, "der Kuss" gemalt von meiner kleinen Nichte, Leb- und Baumkuchen, köstliche asiatische Pflaumensauce aus diesem Buch.





















Kommt gut rein ins neue Jahr. Laut oder leise. Hauptsache mit guten Gedanken und Genuss!

Kommentare:

  1. ein herzbewegter jahresabschluß mit so feinen wort-köstlichkeiten, laß uns gemeinsam das leben zurecht zupfen, wie es uns schmeckt, wie dein herrliches zupfbrot - bis gaaaanz bald - gedrückt susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir & deiner Familie ein wunderbares neues Jahr, mit ebenso vielen und schönen Erinnerungen wie in 2011.

    Mach´s gut ... bis in 2012 ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. julie, so ein feiner abschluss! das bild, die köstlichkeiten, deine worte, alles schön! ich freu mich auf 2012, mit dir und allem. katrin

    AntwortenLöschen
  4. ja, mit guten gedanken, das ist ganz wichtig :-) und die schicke ich dir, liebe julie, ich wünsche dir das allerbeste für das neue jahr mit deiner familie und allen deinen projekten (auf die ich natürlich schon sehr gespannt bin :-))

    AntwortenLöschen
  5. Mhm,
    das sieht sehr lecker aus!
    Ich habe leider keine Cup-maß hast du das Rezept umgerechnet oder einen Tipp?
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Worte ...
    Ich wünsche Dir ein genußreiches und erlebnisreiches 2012!
    Mit vielen schönen & neu(gedacht)en Gedanken.

    AntwortenLöschen
  7. Ganz zauberhaft, vor allem "der Kuss". Ich freue mich auf ein neues Jahr mit mat und mi, und Dir Julie

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Linktipp!
    Wird gleich morgen nachgebacken!
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  9. Der Kuss ist besonders schön! LG Gesche

    AntwortenLöschen
  10. Oooh, was für ein wunderbares Kussbild! :) Ich finde es schön, dass Du 2011 so viel mit den Sinnen gemacht hast. Gebacken, gekocht, auf dem Markt gewesen, in der Erde gewühlt, Gemüse geerntet... Solche Dinge sind mir auch sehr wichtig. Und ich habe mich immer gefreut, bei Dir darüber zu lesen. Auf ein schönes Blogger- und Erdwühljahr 2012 ;)

    Lieben Gruß
    Marlene

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!