Mittwoch, 11. Januar 2012

HAMBURG

Ich schwelge immer noch in kleinen feinen Erinnerungen an das vergangene Wochenende, welches für mich und R. mit einer sehr frühen Zugfahrt nach Hamburg begann. Die Alu-Geburtstagsschleife, die von Klein auf für mich zum Geburtstag dazugehört, hat der gute Mann samt Tesa im Gepäck gehabt und dafür gesorgt, dass mein Sitzplatz angemessen dekoriert ist. Neben ordentlich geschmierten Broten fand er auch immer noch kleine Päckchen im Proviantbeutel, so z.B. auch diese entzückenden Herrschaften:



Hamburg begrüßte uns mit Sonnenschein und fast jeder, der mit uns in Gespräch kam, zeigte sich hocherfreut über diesen hübschen und vor allem trockenen Freitag.



Wir verbrachten die Tage mit Schlemmen, Schlendern, Schwelgen. Am liebsten in Gesellschaft von ins Herz geschlossene Menschen, die sich auch als wunderbare Reiseführer entpuppten. Am Samstag ließen wir uns von der bezaubernden Susanne durch Altona/Ottensen führen. Erstes Blind-Date auf dem Markt in der Fabrik. Fein war das, ganz ganz fein!




Lieblingsorte, neue und bereits bekannte. Hach ja, warum kann nicht jede Stadt ein kleines bisschen wie Hamburg sein? 



Mutterland - Klippkroog - Knuth - Juli - Tide - Saliba - 3001 Kino

Kommentare:

  1. Wie toll sind denn die Figürchen! Das sind aber alte, oder? Die sind mal so was von toll!

    Und natürlich nachträglich auch noch alles Gute zu deinem Ehrentag (die Schleife macht mich sehr sehr neidisch)!!

    AntwortenLöschen
  2. Aaah... du warst hier...!! Da freu ich mich, dass meine Heimat sich dir von ihrer besten Seite gezeigt hat, und dann auch noch in so schöner Gesellschaft und mit so einem lieben Mann an deiner Seite!! Du Glückskind...!!

    AntwortenLöschen
  3. Was für schöne Erinnerungen - sieht nach einem tollen Tag aus. Die kleinen Figuren sind wirklich toll, hast du schon Ideen was du damit machen möchtest?
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem schönen Wochenende, ich hatte bei Susanne schon darüber gelesen... Ich bin auch immer wieder so gern in Hamburg :)Das 3001 gehört zu meinen Lieblingskinos.

    AntwortenLöschen
  5. ihr lieben zwei..treffen wir uns gleich im mikkels zu kaffee und gebäck. das wetter stürmt ja heute wie bei unserem ausflug :-) einen feinen abend und ich bin auf deine pflaumenaufstrich süß meinung gespannt..

    AntwortenLöschen
  6. hamburg - wie schön! freut mich, dass ihr so einen tollen und leckeren aufenthalt hattet. im mikkels würde ich jetzt auch gern die kleinen kuchen schlemmen!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julie,

    Auch ich habe meinen letzten Geburtstag im Auto auf dem Weg nach Hamburg verbracht und dann dort ein feines Stück Geburtstagskuchen gegessen. Ein ganz besonderer Tag. Noch einen lieben nachträglichen Glückwunsch.

    Liebst, Anne.

    AntwortenLöschen
  8. Oh Julie, Mutterland! Mein Portemonnaie versteckt sich schon in die letzte Ecke und die Kreditkarte ruft amnesty intl an, wenn ich dort hineinspaziere. Sowohl das Frische hinterm Tresen als auch Marmeladen, Chutneys, Feigensenf und Schokolade wandern hier auch regelmässig so wunderschön verpackt in meinen Vorratsraum :) Yum. Schön, daß Du so einen tollen Geburtstag verbringen konntest und Hamburgwetter Dir wohlgesonnen war. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Hanseatin Jeanny

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Julie!
    Ich wünsch Dir nachträglich alles Gute und Schöne der Welt zum Geburtstag! Die Fotos sind toll. Was stellst Du mit den Figuren an? Ich habe da noch so ne Fotoserie mit Szenen mit Miniaturfiguren an Wänden und von der Decke herab im Kopf, finds aber nicht mehr.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Nora

    AntwortenLöschen
  10. Hihi, als ich die kleinen Leute in ihrer Verpackung da so liegen sah, dachte ich, dass du sie in Eiswürfel gefroren hättest und dass man das auf dem nächsten Bild dann sehen würde. Naja, das Scrollen belehrte mich eines besseren, aber lustig stell ich sie mir trotzdem vor, langsam auftauend in meinem Drink :-)
    LG Gesche

    AntwortenLöschen
  11. Hach, ich kann mich grad nicht entscheiden unter welchem Post ich "oh und hmmm und lecker und toll!" schreiben soll, also wähle ich den hier über die Heimatstadt. Auf den Markt in der Fabrik will ich schon so lange und jedes Wochenende kommt wieder was dazwischen, aber nächstes Wochenende, da geh ich ganz bestimmt!
    Ich hab mich gefreut über Deinen Kommentar zu den Buspolstern, ist das nicht schlimm? Total fies ist auch, dass eklige Flecken so gut getarnt sind, da muss man höllisch aufpassen wo man sich hinsetzt :-)

    Liebe Grüße aus HH
    Hannah

    AntwortenLöschen
  12. Da hat es mich zufällig auf Deinen Blog verschlagen und schon lese ich über den Markt der Farbrik und über das Café Knuth. Ich wohne in Ottensen und fühle mich dort pudelwohl. Schön, dass es Dir dort auch so gut gefällt!

    LG,

    Tanja

    P.S. Wenn Du mal wieder dort bist, empfehle ich Dir das Café Adele und Coswig. Wunderschön!
    http://scrap-4-fun.blogspot.com/2011/10/schone-entdeckung-das-cafe-adele.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!