Dienstag, 31. Januar 2012

JANUAR

Januar. Der Start war aufgeräumt mit Schleifchenverzierung. Draußen grau, später stürmisch. Die meisten Gedanken gut, die Eindrücke prächtig und das Zusammensein mit neuen und alten Freunden immer wieder schön. An vielen verschiedenen Tischen habe ich gesessen. Gelacht, geredet, geprostet, gespeist. Hamburg hab ich besucht, Braunschweig, Darmstadt, Frankfurt, Köln bereist.


Teegenuss habe ich wiederentdeckt. Und Orangenmarmelade mit Zesten für die Salatsauce. Blätterteigtörtchen sind neu im Repertoire und türkische Fladen, mit Hilfe eines weiteren neuen Küchenlieblings gerollt. Tonkabohnen wurden mir geschenkt. Beim Sonntagssüß haben wir die 100 geknackt, wow!
Gewünscht hab ich mir mehr Tageslicht. Mehr Fotos, mehr Draußen sein. Der eine Zahn unten links verschiebt sich. Sowas. Für das Farbschema viel Blau mit den Augen eingesammelt. Dunkelblau. Januardunkelblau. Mit ein bisschen Tafelkreide.
Zwei Herzensmädchen habe ich verabschiedet und beste Wünsche für den Start ins Gedankengepäck verstaut. Melbourne und Vancouver. Ich komm nach euch schauen!

Gelesen hab ich viel. Gedrucktes auf Papier und am Bildschirm. Mögt ihr auch?

Neu im Blogreader:

Neu im Bücherregal der gelesenen Bücher:

Januar. Das Ende zwickt ein wenig. Im Bauch und in Gedanken. Was mache ich hier eigentlich? Aber der Himmel ist klar. Eisekalt ist es und die Sonne scheint. So mag ich das. Und im Kopf mal wieder Kashmir... and all your monsters fear is the change...

Februar, was wirst du mir alles bei unserem ersten Winterschlafhöhlenpicknick kredenzen?

Kommentare:

  1. julie, da waren aber schöne monatsmomente dabei :) yeah, und deine küchenausstattung erhält profiwachstumschübe! was mache ich hier eigentlich? lauter gute sachen. so.

    AntwortenLöschen
  2. liebe julie,was für ein wunderbarer jahresstart! ich freue mich auf februar und mehr..danke für deine feinen klicks..susanne

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Januarstart! Dann warst du ja ganz in unserer Nähe unterwegs:) (Weiterstadt) Ich nehme mir für den Februar vor auch beim Sonntagssüß mitzumachen:)

    Lg Kiwi

    AntwortenLöschen
  4. Ihr bringt mich aber sowas von zum backen!
    Gestern war der letzte und heute schon wieder der erste. Und Du weisst ja: "...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben..."
    Hab einen tollen Februar,
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke dir für diesen feinfühligen Rückblick 1_2012. Ganz sacht bringen deine Worte meine eigenen Erinnerungen zum Schwingen. Sei geherzt. Anja

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für deinen Januar... noch so jung - dieses 2012 - und schon so viel Inhalt. Das lässt vorfreuen :-)

    Die Bücherdiebin liegt auch beim mir momentan morgens neben dem Frühstückskaffee... in meinen Worten kaum zu beschreiben, was Markus Zusak mit den seinen schafft...

    Auf alles andere bin ich gespannt... danke fürs aufschreiben :-)

    lg, Silke

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Rückblick :)
    Die Bücherdiebin habe ich letztes Jahr gelesen und sofort zu meinem (damals) neuen Lieblingsbuch erklärt. Danach hat meine Mutti es gelesen, die wirklich sehr kritisch ist, und sie war auch einfach begeistert. So ein schönes Buch! Ich werds nun wohl wieder vorkramen - zum dritten Mal.
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  8. Das hast DU wunderschön beschrieben, Julie. Schön, daß Du wieder gesund bist. Blau und Sonnenhimmel und Eiseskälte ist eine Topkombination. Ähnlich wie Schokolade, Cheesecake und Kirschen.

    Hab ein wundervolles Wochenende!
    Jeanny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!