Sonntag, 15. Januar 2012

KNÖDEL

Aufwachen und in den blauen Himmel schauen, wie wunderbar! Auch gut: um 17:00 Uhr auf die Uhr blicken und merken, dass es nicht wie sonst ganz dunkel ist. Am Freitag abend unterwegs und sozial sein: toll (nichtwahr Frau Fijn?!). Am Samstag in einer sympathischen Runde am festlich gedeckten Tisch gute Gespräche führen und Anlässe haben, mehrfach das Glas zu heben: wertvoll.

Germknödel zum Sonntagssüß: Reinfall. Heute hatte ich kein Knödelglück, mein erster Versuch kann zwar fürs Foto noch einigermaßen glänzen, jedoch war das Innenleben nicht so durch wie gewünscht und sie klebten alle im Dämpfeinsatz aneinander. Doof. Vor allem wenn man lange dafür in der Küche werkelt, Pflaumenmusfinger und so großen Appetit auf die Knödel und den Nussbuttermohn hat. Aber die Vanillesoße war gut. Und eine liebe Mama, die das Wutwasser aus den Augenwinkeln wegdrückt und einen zum Spazieren gehen entführt. Dann gab es noch ein Troststück gefüllten Bienenstich, der den Tellerdurchmesser sprengte. Und nach Hause kommen, in eine aufgeräumte gut duftende Küche, versöhnt dann wieder. Denn der Mann versucht heute auch sein Knödelglück mit Speckknödelsuppe. Ich hoffe sehr, dass es gelingt ,)


Welche Werke euch heute zum Lächeln oder Verzeifeln gebracht haben, dokumentiert die liebe Amelie äh Nina :)

Kommentare:

  1. oh, nicht verzagen - knödel haben ihr eigenes leben :) vanillesauce ist ja auch pur schon ein glück! hoffe, ihr habt dann noch einen versöhnlichen knödeltagabschluss, grüße an r und alles liebe, katrin

    AntwortenLöschen
  2. ein hoch auf die wutwasserwegdrücker - jeder sollte einen haben ;) es wird ein guter knödel kommen - vielleicht ja schon in der suppe? ich wünsch dir das :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ganz verzückt, dass du dein Glück gewagt hast…also, ich so als Norddeutsche…ich bin sicher…ich lass' das lieber anderen machen ;O) Hoffe, dein Mann hatte mit seinen mehr Glück!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Schade, super aussehen tut's wirklich. Wie gut, dass Dein Tag gerettet wurde.
    Liebe Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. ärgerlich – bestimmt, aber auch super appetitlich (und dabei habe ich gerade ausgiebig zu Abend gegessen…) herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  6. Dann Knödelglück wird zu Dir kommen, ich bin ganz sicher!

    Und unser Kunstausflug hat auch mich sehr entzückt, am 24. gehts musisch weiter im Walhalla, nicht vergessen :) Und vorher vielleicht auch noch einmal gemeinsam an einem Tisch?

    Ich freu mich! b*

    AntwortenLöschen
  7. Das Foto ist so herrlich schön - besonders diese Mohnsprenkel im Sonnenlicht... Und deine Erzählung dazu ist auch tröstlich - "Immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Glück als Bienenstich daher..." (oder so ähnlich hieß der Spruch, der bei meinen Großeltern immer im Wohnzimmer hing...).
    Hab einen guten Wochenstart! (Ich hab jetzt mal den Browser gewechselt, sonst hätte ich nicht kommentieren können...)
    Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  8. eine zauberhafte erzählung liebe julie - so viele liebe menschen an deiner seite. das bild schaut so wunderschön aus, ich kann mir fast nicht vorstellen, das es nicht gelungen ist. in die tischdecke habe ich mich schon an anderer stelle verliebt :-) liebst susanne

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich liebe Germknödel. Sie sind fast der einzige Grund warum ich Ski fahre. Gut, Berge, Schnee und Pisten sind auch wunderbar, aber Germknödel machen den Winterurlaub halt erst besonders. So schlimm sieht der Knödelunfall auch gar nicht aus, aber mir wäre es da wohl ähnlich ergangen wie dir :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. :-))) dafür ist das foto aber wirklich toll geworden! und, liebe julie, es gibt TAGE, an denen WERDEN KNÖDEL EINFACH NIX. (gibt's auch bei strudel.) echt. es ist der mond oder das wetter oder die feuchtigkeit in der luft.

    ;-) lieben gruss

    AntwortenLöschen
  11. hier bekommt man immer hunger und lust auf's leben.

    AntwortenLöschen
  12. Ohh, Knödel. Und die Initiative ist super. Dieses Wochenende klappt es nicht, aber das nächste versuch ich auf jeden Fall. Blog, Pinterest und Süßes - da muss ich dabei sein:-)

    AntwortenLöschen
  13. Na klar kannst du meine Kloßfreundin werden :-)
    Also, gegen das Festbacken hilft nur ein wenig einfetten. Aber das musste ich auch erst einmal lernen. Ansonsten sehen die doch ganz und gar nicht misslungen aus?!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!