Sonntag, 5. Februar 2012

PATISSERIE

Das Daumendrücken hat sich gelohnt. Weder Gesundheit, Wetter oder Arbeit haben mich von dem zweiten Pâtisserie-Kurs abgehalten und auch die Autoscheinwerfer sind erst nach dem Kurs durchgeschmort...

Toll war das. Fünf beschürzte Damen und 3 backfreudige Herren versammelten sich in der Produktionsküche von der Pâtisserie L'Art Sucré aus Wiesbaden. Auf dem Lehr- und später dem abschließenden gemeinsamen Speiseplan stand so Einiges, was einem bereits beim Durchlesen das Wasser im Mund zusammen laufen ließ: Halbflüssiger Schokoladenbisquit mit Ganachekern, Ceylon-Zimt-Krokant, Himbeersorbet, Sacherbisquit, Englische Crème und Mousse au Chocolat in drei Variationen. Den ganzen Abend wurde in zwei Gruppen gerührt, geknetet, geschmolzen, geschlagen, gestrichen, gesprüht und gerollt. Dazu geredet, gescherzt und gelacht. Zu Beginn waren alle Teilnehmer noch ein wenig schüchtern, aber nach einer kurzen Weile arbeiteten alle Hand in Hand und fanden sich mit den Zutaten, Geräten und Utensilien bestens zurecht. Florian Köller und seine Frau Sandra verrieten viele hilfreiche Kniffe und gaben einen unheimlich sympathischen Einblick in ihr Leben, ihre Arbeit und ihre Liebe für beste Zutaten, Geschmackskombinationen und Genuss. Es ist nur schwer die bezaubernde Atmosphäre in passende Worte zu fassen, aber man merkte, hier stehen zehn gleichgesinnte Personen in einem Raum und genießen das Beisammensein und Lernen in vollen Zügen und packen nicht nur einige der entstandenen Leckereien und Rezepte in die Heimwegböxchen, sondern auch eine ordentliche Portion herzerwärmende Erinnerungen an einen feinen Abend.

Die Kamera blieb zu Hause, aber zwei köstliche schokoladige Mitbringsel zeige ich euch gerne:


 

Und welches Süß lasst ihr euch heute schmecken? Heute sammelt Nina eure Hochgenüsse!

Kommentare:

  1. Oh Gott. Es sieht so lecker aus und es hört sich so lecker an! Ich möchte auch irgendwann mal einen Patisserie-Kurs machen, habe ich gerade beschlossen!
    Bei mir gabs heute die Reste von der Zitronen Tarte, die ich meiner Mutti zum Geburtstag gemacht habe :)
    Ein wunderschönes Restwochenende!
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe mia. ich kann so einen kurs echt empfehlen. lernen und spaß dabei haben, perfekt :)

      Löschen
  2. ein glück hat das geklappt. deine patisseriemütze wird immer größer :)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wunderbar - und sieht ebenso aus.
    Pâtisserie eben :) (Ich habe auch gerade einen so benamten Post für morgen vorbereitet :)

    AntwortenLöschen
  4. Halbflüssiges, Sorbet, Creme, Mousse... du spricht von Himmlischem. Ohhh wie wundervoll! Ich freue mich für dich, dass du teilnehmen und davon berichten konntest! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  5. Schon beim Durchlesen lief mir das Wasser im Mund zusammen!
    Ganz zauberhaft sehen diese schokoladigen Mitbringsel aus!

    Viele Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julie, ich schmeiß ich in den Zug und komm zu dir. Dann kannst du all die köstlichen Süßigkeiten noch einmal zaubern... sollst ja nichts verlernen!!! Liebe Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  7. Diese schokoladigen Genüsse würd ich nur zu gerne mal kosten... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Kosten würde ich sie gerne, noch lieber würde ich an den Kurs Teilnehmen. Es muss ein wunderbares Erlebniss sein. Lg, Éva

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich glaube dir sofort, dass das eine äusserst wundervolle Erfahrung war…hach, so ohne Nussallergie würde ich das auch gern mal besuchen…
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. ich stelle mir gerade die Atmosphäre vor und träume mich an die rührschüsseln..bald gibst du selber die kurse ..vielleicht:-) wir planen..einen süßen wochenstart mit guten gedanken und bildern im gepäck..

    AntwortenLöschen
  11. oh, ich freu mich, dass die viren nicht auch den zweiten verhindert haben! wunderbar sieht das aus. patisserie und julie, das klingt und gehört zusammen :)

    AntwortenLöschen
  12. Wie wunderbar und etwas ähnliches sollten wir 2 hier in München an einem Wochenende machen. Das wäre doch ein perfekter Plan ;) Kusje

    AntwortenLöschen
  13. oh, das sieht alles wunderbar lecker aus. bieten die regelmäßig kurse an? auf der website habe ich leider nichts gefunden (oder habe schokotörtchen auf den augen).

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab damals eine mail hingeschickt und ein kursprogramm zugeschickt bekommen. sie haben die kurse erst seit ende 2011 neu, welche zukünftig geplant sind, muss ich auch noch mal erfragen :)

      Löschen
  14. Mhhh... die Bilder wirken verführerisch ;-)! Sieht super-lecker aus!!!

    Herzlichst
    Mela

    AntwortenLöschen
  15. Das klingt alles so wahnsinnig gut, wie du das beschrieben hast. Besonders der halbflüssiger Schokoladenbisquit hätte mich wohl um den Verstand gebracht :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  16. das sieht spannend aus und klingt lecker...hmmhmm...so einen Kurs sollte ich auch mal machen, bestimmt sehr inspirierend...merci für deine lieben Worte zu unseren kleinen Wundern...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  17. mmhhh, da wär ich gern als mäuschen dabei gewesen. aber wahrscheinlich ist kein einziger krümel zu boden gefallen...

    AntwortenLöschen
  18. Du siehst mich vor Neid erblassen! ;-) Ein Pâtisserie-Kurs steht ganz oben auf meiner Agenda, der Pralinen-Kurs ist ja abgearbeitet. Ich muss mich gleich mal umsehen, wo man hier in Berlin so etwas machen kann ... :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!