Donnerstag, 5. April 2012

BÄRLAUCHBUTTER

Bärlauch. Immer wieder. Kombiniert mit Limette, die zu allem passt, was grün ist. Von Erbse, bis Spinat, bis grüne Chilli. In weiche Butter mit Parmesanspänen gerollt und zum Abschluss erneut ins Grün gedrückt. Die Rolle schmeckt prima auf frischem dunklen Brot, zu Fleisch, zu Ofenkartoffeln, in gegarten Fladenbrotstücken, und und und.



Bärlauch-Limetten-Parmesan-Butter
(für 125 g Butter)

30 g gehackte Bärlauchblätter
125 g weiche Butter
1 Limette (davon die geriebene Schale und 1 TL Saft)
1 EL grob geriebener Parmesan
Salz zum Abschmecken

Alle Zutaten mischen, die Butter zu einer Rolle formen und in Pergamentpapier gewickelt oder abgedeckt kühl stellen und wieder fester werden lassen. Wer nicht alles direkt verbrauchen möchte, friert einen Teil ein und freut sich auf das nächste Grillfest.

Ich wünsche euch ganz wunderbare Ostern. Habt eine feine Zeit!


P.S. Danke für eure Resonanz zum letzten Sonntag! Wer an den Ostertagen etwas Köstliches zaubert, darf sein Süß am Sonntag, Montag oder (auch für die Genießer mit viel Zeit) am Dienstag bei Nina im Blog abgeben bzw. als Kommentar mit Link unter den passenden Facebook-Post einreichen. Ihr seht, das Prozedere bleibt, nur das Pinnen entfällt.
Der reale Sonntagsmoment zählt: an der gedeckten Tafel, mit Freunden und Familie, mit guten Gedanken, Löffel, Gabel oder Klebefingern. Lasst es euch schmecken. Wenn wir einige von euch angesteckt haben, dieses süße Vergnügen wieder stärker zu zelebrieren und zu beleben, ist es genau das, was uns von Herzen freut*

Kommentare:

  1. Ach, das erfreut doch!
    Gerade Bärlauchpesto gemacht-auch so traumhaft!

    Dein Rezept wird schnellstens ausprobiert!

    Liebstes.
    Alma

    AntwortenLöschen
  2. superlecker schaut die Bärlauch-Butter, ich liebe Bärlauch und nächste Woche geh ich zupfen, gestern gab es bei uns schon ein Walnuss-Bärlauch-Pesto, aber deine Butter hört sich auch sehr super an, die probier ich nächste Woche auch aus.
    Liebe Grüße und fröhliche Ostern von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. köstlich, julie!! muss morgen auf dem markt mal schauen, ob ich nicht auch endlich bärlauch bekomme! und du erinnerst mich wieder daran: man sollte mehr butter verfeinern, ausprobieren, kosten - sooo lecker!

    AntwortenLöschen
  4. mmmhh, ich liebe Bärlauch! Und Kräuterbutter sowieso. Deine Butter schaut ganz köstlich aus!

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Kombi mit Limette das schmeckt frisch .
    Hast Du gewusst das Du auch die frischen Knospen vom Bärlauch dazu verwenden kannst, die sind sehr lecker, solltest Du mal probieren.

    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. mhmmm! ja! noch mehr Bärlauch! *love it*

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Rezept. Sieht richtig lecker aus.

    ein schönes Osterfest für dich und deiner Familie

    liebe Grüße
    christa

    AntwortenLöschen
  8. du bist meine gedanken :) gestern ein bündel eingesteckt, butter war der plan. ganz wunderbar die fotos.

    AntwortenLöschen
  9. Ooooh so lecker. Morgen gibt es wieder Bärlauch, dann ist die Butter dran!

    Übrigens haben wir uns jetzt auch einen Stück Acker von meine Ernte gekauft! Ich freu mich schon so darauf!

    Schöne Ostergrüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die Bärlauchbutter sieht prima aus. Ich bin eh großer Fan von Butter mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, das gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  11. ich mag den pergamentdreh der butterverpackung - sehr :-) eine perfekte bärlauchstimmung hast du eingefangen - Danke dafür - s.

    AntwortenLöschen
  12. Klingt super lecker. Ich liebe Butter sowieso sehr in allen Variationen. Ein knuspriges Baguette dazu und der Tag ist perfekt.

    Liebe Grüße und schöne Ostern!
    Anne

    AntwortenLöschen
  13. Lieben Dank – die Butter ist super lecker!

    Jens

    AntwortenLöschen
  14. Mönsch, habe gestern Bärlauch-Pesto gemacht, aber für die Butter hätte ich auch noch Zutaten gehabt, jetzt ist es zu spät. Aber die probiere ich trotzdem aus, einfrieren geht ja immer.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Sagte ich schon danke für das formidable Rezept? Tolle Kombi, war richtig lecker! Vermisse den Bärlauch, leider ist die Saison so kurz. Ob man den wohl gut einfrieren kann? Wird nächstes Jahr gleich mal getestet!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!