Sonntag, 19. August 2012

ABKÜHLUNG

Sommerwetter. Schattenspender und Langsamkeit sind gute Helfer an diesem bisher heißesten Tag des Jahres. Alles mit Gemach und ohne Tamtam. So kommt es sehr gelegen, dass fruchtigsüße Wassermelone bis zur gekühlten Granita nur im Zweistundentakt gerührt werden muss.


Wassermelonen-Granita
1 kleine Wassermelone
1 Zitrone

Die Melone schälen und in Stücke schneiden. Mit dem Saft der Zitrone pürieren und einfrieren. Nach zwei Stunden mit einer Gabel durchrühren. Das Ganze zweimal wiederholen und pur löffeln oder mit Sprudel bzw. einer alkoholhaltigen Brause im kalten Glas aufgießen.

Tüftler können auch gehackte Minze untermengen oder statt Wassermelone die Honig- oder eine herzhafte Gurkenversion ausprobieren.


Lasst ihn schön ausklingen, den Sonnentag!

Kommentare:

  1. vor kurzem das erstemal auf einen tipp einer freundin hin probiert - pürierte wassermelone mit sprudel. ich fand, das war eine tolle sommererfrischung!! und als granita kann ich mir das auch gut vorstellen - vor allem so hübsch auf einem kleinen feinen tuch präsentiert!! liebe grüße! katrin

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, das sieht wirklich gut aus. werde ich am wochenende mal ausprobieren. vielen dank für die inspiration.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!