Dienstag, 4. September 2012

SONNENTÖRTCHEN

Die Septembersonne zaubert Schattenmuster passend zu den diagonalen Wolkenstreifen. Ich halte sie weiter fest. Dank tiefgekühlter mürber Tarteletteförmchen kann man gemütlich in der Abendsonne Sonnenfarben und -aromen in neue Geschmacksrichtungen umwandeln. Und es ist dringend mal wieder Zeit für ein Süß!



Mango-Tartelette mit Zitrone und weißer Schokolade
Das vorgebackene leicht gebräunte Förmchen wird mit englischer Zitrusmarmelade ausgestrichen, Mangoschnitze werden ansehnlich hinein drapiert und ein wenig Zucker mit Minzblütenkrümeln darüber gestreut. Ein paar Minuten gebacken - mit ein wenig Unterstützung des Grills in der letzten Minute. Anschließend mit geschmolzener weißer Schokolade verziert.

Eine überraschend gute Kombination!

In Gedanken sind bereits neue möglich weiße Schokoladenbegleiter. Wie kombiniert ihr sie gern?

Kommentare:

  1. ...superlecker schaut das aus, aber bitte wo gibt es so TK-Tarteletteformen, hab ich noch nie gesehen bei uns.
    Schöne Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. ... die TK-Förmchen hab ich selbst fabriziert ;) Ich mach meist eine größere Menge Teig, kleide die Förmchen aus und friere sie ein. So kann ich nach Lust und Laune einzelne oder mehrere Tartelettes zubereiten und muss sie nur noch blindbacken und eine Füllung zusammenmischen.

    AntwortenLöschen
  3. Mango und weisse Schoki - ein super Kombi. Lecker!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!