Montag, 22. Oktober 2012

HERBSTZETTEL

Dieses Licht, diese Farben. Der goldene Herbst kann nur versöhnlich stimmen. Noch einmal ohne Mantel an die frische Luft, raschelnd durch die tanzenden Blätter spazieren, eine warme Nasenspitze und wieder neue Stadtfassaden bestaunen. Dorthin entführe ich euch in den nächsten Tagen.

Würziges und Wärmendes steht hoch im Kurs. Der Quittenappetit ist groß. Ich mag sie in allen Varianten aber am allerliebsten klar als Gelee in diesem ins Kupfer gehenden Farbton. Ein Geschmack wie ein wohliges Seufzen, das sich in den weichen Ziegenkäse schmiegt oder mürbe Plätzchen kurz vor dem Fertigbacken so köstlich anders macht. Wenn du es rührst, hebst du mir ein Glas auf? Fremdgerührtes finde ich genauso gut wie unbekannte Butterbrote. Ich tausche auch!

Ein weiterer wichtiger Geschmack, der in Herbst gehört, ist mein persönliches Jaipur. Der Kürbiskönig. Er passt zu allen Knollen und in der Erde gewachsenen Gemüsesorten. Sein Duft zieht in feinen lockenden Schwaden durch das Treppenhaus und auch die rote Bete verneigt sich andächtig.


Ich hab mir einen Notizzettel gemacht, von Hand mit geschwungener Schrift, für kleine Herbstdinge, die ich im Oktober noch erledigen möchte:
  • Bagel backen
  • Rote Bete würzig statt sauer einlegen
  • Mantelknöpfe durch goldene Seemannsknöpfe ersetzen
  • Knödel machen
  • Herbstzweige suchen
  • Ringelblumensamen in Tütchen packen
  • Schwarzwurzeln kaufen
  • Frittatensuppe essen

Was steht auf deinem Zettel?

P.S. Ich freu mich so!

Kommentare:

  1. Mh, deinen Zettel finde ich besser. Auf meinem steht:
    -Tapeten abreißen
    -Boden rausreißen
    -Wand aufkloppen
    -Küche und Wohnzimmer tapezieren
    -alle Zimmer streichen
    -Küche aufbauen
    -usw, usw
    -am Ende umziehen...

    Ich freu mich natürlich aufs Endergebnis und auf so eine schöne Liste wie deine, die ich dann in meiner neuen Küche ab arbeiten kann.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh christina, deine liste klingt mehr als produktiv und ich wünsche, das alles glatt läuft! und immer an die neue küche denken :)

      Löschen
  2. nein - du sollst eierkuchenstreifenbrühe essen!! :) heute muss ich noch papier besorgen, morgen schick ich´s los.. :) /ti

    AntwortenLöschen
  3. meiner erweitert sich von tag zu tag. es kommt etwas, es geht etwas. nichts bewegendes.

    aber:
    kürbissuppe
    holundersupper mit grießklößchen
    birnenkrümelküchen / - crumble.

    ein nach dem anderen.

    ich mag deinen zettel!

    AntwortenLöschen
  4. ich wünsche mir auch so sehr goldene Knöpfe für meinen Mantel. Hast du welche gefunden und veratest wo?

    Ich geh jetzt auch mal eine Liste schreiben, damit diese Zeit nicht an mir vorbei zieht...

    AntwortenLöschen
  5. upps, ich bin übrigens die Caro, zuschnell auf Veröffentlichen geklickt und das ist ja irgendwie unhöflich, so ohne Namen :-)

    AntwortenLöschen
  6. Als alte Listenfreundin kann ich der Zettelfrage nicht widerstehen:

    - das perfekte Laub-in-die-Luft-werf-Foto machen
    - eine Feigen-Roquefort-Quiche zaubern
    - meinen Lieblingsmantel in die Reinigung bringen
    - Muscheln essen gehen. Ganz oft!
    - den Sonnenschirm vom Balkon endlich in den Keller schleppen


    Liebste Herbstgrüße ausm Pott!

    AntwortenLöschen
  7. Auf meinem Zettel stehen viele Dinge:

    Baldigst:
    * Kuchen mit Quitte nach Frl. Text
    * weihnachtliche Apfelmarmelade
    * Regal anbringen
    * Käsefondue essen

    Ich würde sehr gerne ein Glas Quittengelee mit Dir teilen.
    Magst Du?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!