Donnerstag, 28. März 2013

WINTERGEMÜSE MIT FRÜHLINGSGRÜN

Das Wintergemüse macht ideensatt. Vor allem, wenn der Kopf mit anderen Dingen beschäftigt ist. Der Wunsch nach Abwechslung wird immer lauter, die Tüftellaune reckt sich ganz langsam aus dem Winterquartier und so allmählich kommen sie wieder, die Ideen und das neugierige Hinterfragen, wie wohl der Möhrensalat mit kurz gegarten dünnen Scheiben schmeckt. Und ob Mohn sich mit Melisse verträgt. Gut. Noch besser mit dem geliebten Raucharoma der Paprika. Für den letzten Schliff ein wenig Honig und eine der letzten guten Winterorangen. Sehr gut.



Möhrensalat mit Mohn

6 Möhren, geschält und in Scheiben gehobelt
1 Bio-Orange, davon die abgeriebene Schale, der Saft und das ausgekratzte Fruchtfleisch
1 EL Olivenöl
1 TL geräuchertes Paprikapulver
2 TL geräucherte Salzflocken
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
1 Prise Kreuzkümmel
1 EL gehackte Melisse
1-2 EL Blaumohn

Die Möhrenscheiben in gesalzenem Wasser bissfest blanchieren, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die übrigen Zutaten zu einem Dressing vermischen. In einer Schüssel mit den Möhren vermischen, einige Stunden ziehen lassen. Vor dem Servieren noch mal gut durchmischen.

- - - - - - -

Ein wenig Urlaub winkt
und ich winke
mit den besten Grüßen
für schöne und erholsame Ostertage
in die Runde.
Habt es gut,
bis bald!

Kommentare:

  1. Liebe Julie,
    so viele verschiedene Zutaten, die zusammen rund klingen. Und welch Leuchtkraft sie haben!
    Danke für dein Rezept.
    Dir gute freie Tage und eine schöne Osterzeit.
    Alles Liebe.
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe es, mit Aromen wie diesen zu "spielen" - und welche Freude, wenn alles dann harmonisch zusammenpasst und reines Geschmacksvergnügen ist! Danke für das toll klingende und farblich schöne Rezept.
    Alles Liebe und frohe Ostern!
    Dania

    AntwortenLöschen
  3. als wuRzelliebhabeRin ist dein Rezept schon notieRt. und wiRd umgehend pRobieRt. deine bildeR lassen miR das wasseR im munde zusammenlaufen. schöne osteRtage. käthe.

    AntwortenLöschen
  4. du bist die königin des experimentierens :) und es klingt so lecker. wünsche dir einen traumhaften urlaub! k

    AntwortenLöschen
  5. so geht es mir auch - neues für den tisch und den bauch, bitteschön!

    hab einen schönen urlaub und beste feiertage!

    AntwortenLöschen
  6. Julie, wunderbare Urlaubstage wünsche ich Dir. Auch zum Durchpusten und Inspirieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ideensatt trifft es hier auch. So viele Pastinaken wollen gegessen werden. Der Frühling muss her!
      Und er kommt. bestimmt. nach Ostern.

      Löschen
  7. ein ähnlich farbenfroher genuss machte sich gestern abend bei einer lukullischen einladung auf meiner zunge breit - allerdings lauwarm, mit asiatischer note: sesam, koriander und viel honig - deine variante mit mohn und minze finde ich auch sehr inspirierend. viele grüße, daniela

    AntwortenLöschen
  8. möhre meets mohn. für mich komplett neu, hört sich aber auch gemeinsam mit den anderen gelisteten zutaten einfach fantastisch an. freue mich schon jetzt aufs nachkochen! * lg julia

    AntwortenLöschen
  9. Need this in my life..Veggies is love ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!