Dienstag, 16. April 2013

GUTE REISE!

Wieder da. Beeindruckt und erholt. Eine schöne Reise. Ich brauche nicht viel, bin im Takt wenn ich an der frischen Luft sein kann und die Gegend erkunde, beobachte und genieße, bis die Füße müde werden und die Zufriedenheit die schönsten Weitblicke aus dem Fenster schenkt. Weiterziehen, Waffelpause, bis zum Meer fahren und darunter durch. Gemeinsam mit dem liebsten Reisepartner, der über die gleichen Dinge schmunzelt, die Grammophonklänge erkennt und die magische Anziehung von kulinarischen Supermarktregalen und unsortierten Trödelvitrinen versteht. Der den Weg weiß, an Wortbedeutungen und Umbrüchen feilt und mit mir das Tempo des jeweiligen Viertels geht.



Aus der Ferne erscheint manches wieder ganz einfach. So viel gedankenvolles Zunicken. Notizen und Vorsätze. Immer wieder. Und dann, meist nach einer kurzen Weile, entgleitet einem genau dieses schulterstreckende Gefühl, bis man das nächste Mal wieder auf Reisen ist. Daher so fest vorgenommen, es bloß nicht sein zu lassen und auch im Alltag dem Sommer entgegen zu reisen. Die Dinge anders tun, einen anderen Fahrtweg oder Wochenmarkt wählen, das Gericht, das man sich am wenigsten ausmalen kann, von der Karte bestellen, Montagabendkonzerte, Himbeerlimonade und doppelt so lange Bus fahren. Sich Zeit nehmen. Und wenn es einreißt - das wird es - die Reisetasche packen, auch nur für ein paar Tage. Dann wieder von vorn.

Ich nehme euch in den nächsten Tagen ein bisschen mit.

In der Reisetasche:
ein gutes Buchgefaltete Ringel ⎮ ein gepunkteter Schirm - er blieb zu!


Meine Nichte wünschte allen, als sie noch ein bisschen kleiner war, am Telefon zur Verabschiedung eine gute Reise. Kluges Mädchen!

- - - - - - -
Passend zum Reisen, Ankommen und Zuhause sein, das schöne Heimat Zine!


Kommentare:

  1. Antworten
    1. genau.
      willkommen zurück.
      vermisst wurdest du.

      Löschen
    2. ach ihr, das ist schön und ihr habt mir auch gefehlt!

      Löschen
  2. Schön, daß es Dir so gut ergangen ist. Ich freu mich mit. Und fahre bald ans Wasser. Nina und Du schürt die Sehnsucht, die immer da ist, da war.
    Schön, daß Du wieder da bist.

    AntwortenLöschen
  3. klingt so schön, wie du schreibst. :)

    AntwortenLöschen
  4. ach julie du schreibst mir einmal ums herz herum. es hält und treibt mich heute mit einem lächeln so warm - danke - s.*

    AntwortenLöschen
  5. absolut verreist klingt das.
    fein! ich freu mich auf weiteres :)

    AntwortenLöschen
  6. montagabendkonzeRte und himbeeRlimonade klingt unfassbaR gut.
    und ja. nimm uns bitte mit.

    AntwortenLöschen
  7. immer wieder reisen. - was für 1 wunderschöner vorsatz! :) +++ es ist lustig.. genau gestern abend unterhielt ich mich mit jemanden lange über das leben & das reisen... +++ danke für den buchtip! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne gerne. in den letzten tagen tauchte an vielen stellen das reisen auf. in artikeln, gesprächen, analog und digital. das ist fein!

      Löschen
  8. Danke! Danke! Danke!
    So schön, man sollte sich in regelmäßigen Abständen besinnen...

    Liebe Grüße aus Leipzig,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Klingt nach einer sehr sehr guten Reise. Ich wünsche Dir Glück beim Mitnehmen des Guten in den Alltag.

    AntwortenLöschen
  10. Gut. Halte das Gefühl fest! Und: ich lasse mich gerne mitnehmen.

    AntwortenLöschen
  11. danke für den schönen und warmherzigen empfang. ich nehm euch mit!

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes Hoch auf das Flanieren hast du da geschrieben. Ich wohne jetzt schon seit einem Jahr im Unbekannten und beobachte mit Erstaunen, wie schnell man sich gewöhnt und sich Alltags-Pfade finden. Kleine Umwege einbauen ist auch mein Mai-Vorsatz. Und auf deine bin ich gespannt...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!