Mittwoch, 6. November 2013

GEDECK

Ich mag es, wenn Menschen loslegen. Und weiter machen. Eine zweite Ausgabe zum Beispiel. Mit kulinarischem Schwerpunkt. Mit Sätzen, die man sich am liebsten an die Küchenwand hängen würde. Sätze, die man Fremden in der Bahn vorlesen und zeigen möchte, um ihnen das erste Lächeln des Tages zu entlocken. Sätze, die wie Schokoladenpudding schmecken, den man frischgekocht direkt aus dem Topf probieren darf. Wort und Bild zusammengetragen von verschiedenen Bekannten und Unbekannten. Gesammelt und aufbereitet von drei entzückenden Machern. Linas Lockenkopf war mir bereits zuvor einmal begegnet und sehr sympathisch in Erinnerung geblieben. Anselm und Sophie standen kürzlich gemeinsam mit ihr strahlend hinter einem kleinen Tisch auf dem Zinefest in Berlin. Sie stachen dort heraus. Nicht nur mit dem so liebevoll zusammengestellten und produzierten Heimat Zine. Eine schöne Begegnung. Echt!




Ich freue mich sehr darüber, dass ich einen Beitrag für die Gedeck-Ausgabe leisten durfte. Die Rote Bete salzig für Entdecker oder süß für bereits Eroberte, beide Male eiskalt im Sorbetschälchen. Und Dunkelrot für Handlinien.




Macht weiter ihr Tollen und bewahrt euch eure Freundschaft. Ich freue mich auf viele weitere Heimat Zine Ausgaben!

Ich lege sie euch ans Herz, die Drei und ihre zweite Ausgabe. Direkt oder bei Printe bestellt.

Kommentare:

  1. kann es kaum erwarten, dass sie ENDLICH in meinem briefkasten zu finden ist - irgendetwas scheint sie noch aufzuhalten:)

    dann schwärme ich mit, ganz sicher!

    AntwortenLöschen
  2. sie wandert mit, von einem tisch zum nächsten, in die tasche ins schwimmbad und ins wartezimmer zum arzt - so schön, die zwiete ausgabe, dass ich sie gar nicht weglegen mag ;)

    AntwortenLöschen
  3. du bist dein gedeck - das finde ich schön :)

    AntwortenLöschen
  4. es ist sooo schön geworden! so schön!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, so wunderschön! dein gedeck. und überhaupt!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!