Freitag, 24. Januar 2014

SUPPENWÄRME

Oh ich mag den Januar. Die ersten Jahreswochen stimmen nicht nur das Wetter mild. Gestern tanzten die ersten Flocken durch den Abendhimmel. Das Verlangen nach einer warmen Decke und einer Schüssel dampfender Brühe wächst. Das Gemüse gibt die Kraft. Besonders gerne gewürzt mit geröstetem schwarzen Sesam und abgeriebener Orangenschale. Auch ein paar Körnchen Schwarzkümmel dürfen mitschwimmen. Oder zwei Esslöffel Reisflocken oder ein großer Schwung Sternchennudeln. Der typische Suppengrüngeschmack ist mir oft zu fad. Da darf es lieber eine bunte Mischung Wintergemüse sein.




Gemüsebrühe
1 kleiner Wirsing
1 Süßkartoffel
1/2 Butternuss-Kürbis
4 Kartoffeln
3 Möhren
1 rote Zwiebel
1 Stange Lauch
2 TL Salz
2 TL Zucker
1 Prise Pfeffer

Die Wirsingblätter in breite Streifen und den Lauch in Ringe schneiden. Das restliche Gemüse würfeln. Mit drei Litern Wasser in einem großen Topf aufkochen und zugedeckt bei niedriger Temperatur drei Stunden köcheln lassen. Falls zu viel Flüssigkeit verkocht, ein wenig Wasser nachgießen. (Einmal habe ich den Deckel vergessen, da kochte die Brühe sehr stark ein, war aber dafür sehr aromatisch und ein erneutes Strecken klappte genauso gut).

Die Brühe durch ein Sieb abgießen und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.

- - - - - - -

Wonach ist dir gerade?

Kommentare:

  1. nach ein bisschen mehr schwung und innerer leseruhe :)

    teile deine suppenliebe. gestern und heute: knallgrüne erbse mit kräftigen mettwursthalbmonden.

    AntwortenLöschen
  2. eine gemüsebrühe…ist immer gut…einfach das beste nach langen spaziergängen….ein wunderbares wochenende für dich!

    AntwortenLöschen
  3. oh wie fein
    mit brühe triffst du mich immer mitten in mwin suppenherz
    die unsrige sieht ähnlich kunterbunt aus
    hier plumpst noch pastinake oder/und petersilienwurzel mit dazu
    ab und an ein stückchen rotkohl

    die mettwursthalmonde von nina gefallen mir auch : )

    AntwortenLöschen
  4. die reisflocken, wer hätte das gedacht... das sie zusammen mit schneeflocken dein herz erfreuen:) hab ein warmes wochenende mit vielen schüsseln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh und wie. die frühstückskombination mit traubenstückchen und süßem sirup bleibt aber der favorit :)

      Löschen
  5. Herrlich! Bei uns Möhre mit Rettich und Orange dazu Wurzelbrot..nach dem Schnee Spaziergang, habt ein gutes Wochenende :)*

    AntwortenLöschen
  6. ich teile deine Suppenliebe. es gibt nichts schöneres als am Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag mit einer wärmenden Tasse Suppe und dem Liebsten den Abend ausklingen zu lassen... :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich frag mich manchmal was bei mir schief läuft, wo ich doch so gerne durch liebliche Rezepte stöbere und die Atmosphäre dieser Art von Blogeinträgen genieße, nie aber mir selbst ein mal den Moment einer heißen Suppe zu Hause eingewickelt auf der Couch gönne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann würde ich dir vorschlagen, dieses vorhaben sobald wie möglich umzusetzen. sich was gönnen tut so gut!! und wenn fürs suppe kochen keine zeit bleibt, kann man ja mit einer tasse tee anfangen :)

      Löschen
  8. deine suppe schmeckt mir aus der ferne schon so gut
    (irgendwie inspirierst du heute geschmacklich sehr :) )
    dass ich mich heute auch ans supperln mache


    grobe würstchen in scheibchen mit charlotten und möhrenwürfeln anbraten
    dazu kartoffelstückchen

    dann mit gemüsebrühe aufgießen (je nachdem wie puppig es werden soll) und würzen (vorsicht geboten bzgl. salz, da wurst und brühe schon recht salzig sind).

    lange köcheln lassen (halbe stunde ist schon gut)


    zur großen kelle eine scheibe (getoastetes) brot
    wärmen lassen
    von innen



    so
    und damit mache ich mich jetzt auf an den herd!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh alma, vielen dank fürs teilen. klingt herrlich!

      Löschen
  9. mhmm das kommt jetzt genau richtig, wo der winter richtig ausgebrochen ist!
    klingt sehr lecker :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  10. Was hab' auch ich mich über die ersten sachten Schneeflocken gefreut! Bei der Kälte ist auch bei uns drei Tage hintereinander eine heiße Suppe auf dem Tisch gelandet. Suppengrüngeschmack mag ich eigentlich sehr gerne, gebe aber immer noch ein bisschen mehr Gemüse mit dazu.
    Viele Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. wenn ich etwas in der kalten zeit immer bin :: suppenlustig.
    eine solch herrlich bunte solls demnächst sein.
    mit reisflocken und orangenschalen und oh und ah.

    AntwortenLöschen
  12. suppe geht immer. momentan erst recht. deine liest sich phantastisch und ja, genau danach ist mir gerade - liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  13. hatte gerade beschlossen, mal wieder einen riesengroßen topf brühe zu kochen und portionen einzufrieren ... für den mittagsschnellwasessenzumwarmwerdenhunger :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. perfekter plan. vielleicht auch für freudige schneemannbauer, falls es der winter noch mal zulässt :)

      Löschen
    2. plan umgesetzt - mit sellerie, kohlrabi, möhren, lauch, zwiebel, ingwer, chilli und einem schuss sojasauce, ein wenig asiatisch, lecker. freue mich darauf heute, mit asianudeln drin :)

      Löschen
  14. Bei uns ist es noch immer verhältnismäßig warm und ich beneide meine Familie, die beim Spaziergang durch Schnee stiefeln kann. Aber Suppe geht für mich immer, Julie! Immer. Am liebsten zur Creme püriert. Hmmm.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte!