Dienstag, 24. Februar 2015

BEREICHERNDES

Ich finde es immer wieder bereichernd mit anderen Menschen in der Küche zu stehen. Gemeinsam kochen und backen oder einfach nur zusehen. Schön, wenn man sich dann - neben den bereits angeeigneten Küchengewohnheiten aus dem Elternhaus - das ein oder andere abschauen kann und Kombinationen oder Kniffe kennenlernt, die man gerne ins eigene Repertoire aufnimmt. Auch wenn teilweise der Kontakt nicht mehr vorhanden ist, schicke ich so der ein oder anderen Person beim Ausüben des von ihr Erlernten einen guten Gedanken.


Folgende erlernten Dinge kann ich passend dazu aufzählen:
  • In den noch warmen Schokoladenpudding 2-3 Esslöffel Quark rühren
  • Gebratenes Rinderhackfleisch mit gutem Balsamico ablöschen
  • Vor dem Anbraten von Steinpilzen die Pfanne mit einer angeschnittenen Knoblauchzehe ausreiben
  • Eine dünne Akazienhonigspirale auf Milchschaum ziehen
  • Dunkle Brotwürfel ins Raclettepfännchen legen und nur Käse drüber
  • Im Sommer einen Beutel Schwarztee gemeinsam mit einem Beutel Pfefferminztee in die Kanne hängen, geht natürlich auch mit losem Tee
  • Lauch in Ringe schneiden, gar kochen, abgießen, wieder in den Topf und ein paar Käsescheiben hinzulegen, Deckel drauf, kurz warten und herrlichen Käselauch servieren
  • Der einfachste und beste Dip zu Artischocken: Schmand mit Zitronensaft und etwas Salz 
  • Warmen Speck mit Ahornsirup übergießen
  • Hellen cremigen Honig auf Salzbutterbrot essen
  • Tomatensalat mit Sumachpulver würzen und an besonderen Tagen mit Granatapfelkernen anreichern

Und was habt ihr wertvolles von Küchenfreunden lernen dürfen?

Kommentare:

  1. Puderzucker in Joghurt * Kokosmilch in Waffeln * getrocknete Aprikosen in Tomatensauce

    AntwortenLöschen
  2. Eine Prise Zimt in den Teig für Semmelknödel, ein bisschen Sprudelwasser in den Teig für Kaiserschmarren, dunkle Schokolade ins Chilli con Carne fliessen lassen, immer einen Kleks rote Marmelade in die dunkle Bratensosse...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. rote Marmelade, die kann wirklich toll bereichern. Genau wie die Schokolade und Hunger auf Semmelknödel und Kaiserschmarrn hab ich jetzt auch!

      Löschen
  3. seit gestern geht mir der quark im schokoladenpudding nach... so richtig kann ich mir immer noch nicht vorstellen was genau passiert... ich glaube ich muss es einfach probieren.

    uns sonst...
    an tomatensauce immer etwas braunen zucker
    und salz auf karamellsauce

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und, probiert?

      stimmt, das Salzkaramell, zu gut. Und den braune-Zucker-Tipp teste ich direkt aus

      Löschen
  4. so gut!

    aber elsas tipp ist eigentlich immer "essen gehen" und wird ebenso gerne befolgt wie deine sammlung:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist spannend!
      Zimt an die Bolognese, aufgeschlagenes Eiweiß an Pfannkuchen für mehr Fluffigkeit, Zitronenscheiben in den Pefferminztee im Sommer, Kräuterquark auf Rosinenbrot und eingelegte Rote Beete zu Königsberger Klopsen, Prise Kardamon in frischgebrühten Kaffee

      Löschen
    2. Und "essen gehen" ist ein großartiger Tip

      Löschen
    3. Wie recht Elsa hat! Ich muss z.B. mal dringend wieder Königsberger Klopse essen gehen :)

      Löschen
  5. Was für eine großartige Liste, Julie!

    Auf meiner Liste steht eine Prise Espresso im Schokopudding und Eischnee und Zitronenabrieb in Grießbrei!

    Ich drücke dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Schokolade und Espresso, die sind wie für einander gemacht!

      Löschen

Ich freue mich über eure Worte!